Gebete und Fürbitten zur Taufe

Eine große Auswahl an schönen Taufgebeten und klassischen Tauffürbitten für den kleinen Täufling


Die Taufe versteht sich als christlicher Ritus und ist eines der sieben Sakramente. Genau genommen wird die Taufe eines Christen seit der Zeit des Neuen Testaments vollzogen und bedeutet die Aufnahme des Täuflings in die ganzheitliche Christengemeinschaft. Damit bekennt sich der Täufling zugleich zum christlichen Glauben und ist ab sofort Teil der Kirche. Charakteristisch für den Ablauf der Taufe ist, dass die Stirn des Täuflings mit Wasser übergossen und dabei das Taufversprechen seitens des Pfarrers/Priesters gesprochen wird.

Da die Taufe eine besondere Familienfeier ist, ist es typisch, dass Verwandte, Tanten, Onkeln oder die Paten des Täuflings Fürbitten vorlesen. Traditionelle und klassische Fürbitten zur Taufe finden Sie genau genommen hier bei uns auf Gebete-Sammlung.de. Wir haben für Sie bereits im Vorhinein umfassend recherchiert, um Ihnen an dieser hier vorliegenden Stelle eine breit gefächerte Sammlung an schönen bittenden Versen an Gott zur Verfügung stellen zu können. Nehmen Sie sich am besten einfach etwas Zeit und stöbern Sie sich in Ruhe durch unsere große Vielfalt an einzigartigen Taufgebeten. Eines können wir Ihnen dabei bereits jetzt schon garantieren: Bei uns finden Sie für Ihren kleinen Täufling wundervolle Worte der wahrlich besonderen Art und Weise!

Wir empfehlen Ihnen, maximal fünf bis sechs Tauffürbitten vorzutragen. Wählen Sie hierfür ausdrucksstarke Verse, die eine wundervolle Botschaft kommunizieren und unseren Herrn Jesus Christus um unter anderem Liebe, Hilfe und Unterstützung für den kleinen Täufling bitten.

Anmerkung: Neben klassischen Fürbitten zur Heiligen Taufe können auch aussagekräftige Taufgebete vorgelesen werden. Meist wird dies entweder von den Eltern oder dem/den Taufpaten übernommen. Auch hierfür finden Sie bei uns im Rahmen unserer Sammlung wunderschöne Anregungen sowie bereits fertig ausformulierte Verse.

Fürbitten zur Taufe – Gebete und bittende Verse zur Heiligen Taufe

Sie suchen besondere Worte, mithilfe derer Sie Gott um ein friedvolles, erfülltes, gesundes und langes glückliches Leben für Ihren lieben Täufling bitten möchten? Dann sind Sie hier in diesem Abschnitt genau richtig. An folgend präsentieren wir Ihnen allerlei schöne Tauffürbitten wahrlich einzigartigen und ausdrucksstarken Charakters. Kommen Sie einfach mit uns mit und tauchen Sie ein – in ein vielseitiges Repertoire wundervoller Worte, Zeilen und Gebetsverse, die dem Täufling gewidmet werden.

Jede Fürbitte sollte den/die Vornamen des Täuflings beinhalten. So wird das Kind direkt angesprochen, was es folglich wiederum ermöglicht, auf eine persönliche und innige Art und Weise für den lieben Täufling zu beten.

Tipp: Sie können Ihre gewählten Fürbitten zur Taufe auch gerne wunderbar personalisieren. Dies gelingt Ihnen, indem Sie ein paar eigens verfasste Zeilen hinzufügen oder die Fürbitten gleich komplett selbst kreieren und texten. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine wunderschöne und unvergessliche Heilige Tauffeier!

Für uns alle ist [Name] ein Sonnenschein. Ich schenke dir diese Sonnenblume als Zeichen der Freude und bitte Gott: Schenke [Name] im Leben viel Sonnenschein, damit ihr die Freude am Leben immer erhalten bleibt.
[Name], ich schenke dir diese Schuhe, die wichtig sind für deine Schritte ins Leben und bitte Gott: Gib [Name] Ausdauer auf ihrem Lebensweg, damit sie nicht ermüdet und mutlos wird.
[Name], ich schenke dir diesen Ball. Zum Spielen wünsche ich dir viele Freunde, solche die du brauchst und solche, die dich brauchen.
[Name], ich schenke dir dieses Herz, ein Zeichen der Freundschaft und Liebe und bitte Gott: Lass [Name] in einer liebevollen und harmonischen Familie aufwachsen und lass sie immer liebe Menschen finden, die sie gern haben und ihr zur Seite stehen.
[Name], ich schenke dir dieses Taschentuch für deine Tränen und bitte Gott: Bewahre [Name] vor zu viel Krankheit und Leid und schicke ihr Menschen, die ihr Trost spenden.
[Name], ich schenke dir diesen Polster als Zeichen für Geborgenheit, Heimat und Ruhe. Ich wünsche dir damit immer ein Stück Heimat in dir.
Wir bitten dich, liebender Gott, für [Name],…
…dass er/sie deine Liebe stets spürt,
…dass stets Menschen da sind, die zuhören können,
…dass immer Menschen präsent sind, die seinen/ihren christlichen Glauben stärken,
…dass er/sie offen ist für deine frohe Botschaft, die du verkündest, und darin hilfreichen Beistand für sein/ihr Leben findet,
…dass er/sie deinen Segen sowie deine Liebe spürt und zugleich ein frommer Segen für andere Mitmenschen in seinem/ihrem Leben sein kann.
Wir bitten dich, sanfter Gott, für [Name],…
…dass er/sie viel Liebe und Geborgenheit durch die Menschen erfährt, die ihn/sie annehmen wie er/sie ist, denen er/sie vertrauen kann und die für ihn/sie immer da sind und ihm/ihr helfen,
…dass in ihm/ihr Vertrauen wachsen kann und dass er/sie lieben lernt von ganzem Herzen.
Wir bitten dich, lieber Gott, für die Familie und die Paten von [Name]
um deinen Beistand, damit sie [Name] mit Güte, Weisheit und Geduld begleiten und dass sie für ihn/sie beten und ihm/ihr Christsein vorleben.
Wir bitten dich, lieber Gott, für uns alle,…
…dass wir uns der Verantwortung bewusst sind, die wir für diese Welt haben und
…dass wir den Kindern eine Welt übergeben, in der sie gut und gerne leben mögen.
Wir danken dir, dass du [Name] mit Namen gerufen und in die Gemeinschaft der Kirche eingeführt hast.
Amen
Lieber himmlischer Vater,
wir danken Dir, dass Du [Name] das Leben geschenkt und ihm/ihr unsere Familie gegeben hast, dass er/sie gesund und fröhlich ist und uns allen viel Freude macht.
Wir bitten Dich, dass Du ihn/sie behüten und bewahren möchtest in allen großen und kleinen Ereignissen des Lebens.
Wir bitten Dich, dass [Name] viel Liebe empfangen und gegeben wird und dass er/sie so freundlich und neugierig bleibt, wie er/sie schon ist.
Wir bitten Dich für ihn/sie um Mut und Kraft, Weisheit und Geduld.
Wir bitten Dich, lieber Gott, dass [Name] in einer Welt leben wird, in der Verantwortung füreinander und Vernunft, aber auch Verständnis und Barmherzigkeit wieder mehr Raum haben.
Wir wünschen uns, dass [Name] Deine Liebe spürt und er/sie sich auf die Suche nach Jesus Christus macht.
Lieber Vater, wir danken Dir, dass Du uns alle bis hierher begleitet und bewahrt hast, und ganz besonders für den heutigen Tag.
Amen
Herr, wir danken dir für [Name].
Du hast ihm/ihr Hände gegeben.
Wir wollen sie mit guten Dingen füllen –
Dingen zum Spielen, zum Begreifen, zum Bearbeiten.
Herr, du hast ihm/ihr Füße gegeben.
Wir wollen mit ihnen gute Wege gehen –
Wege der Versöhnung, Wege der Erkenntnis, Wege zu Freunden.
Herr, du hast ihm/ihr Augen gegeben.
Wir wollen alles tun, damit sie Gutes zu sehen bekommen –
Anlass zum Lachen, zur Freude, zum Nachdenken.
Herr, du hast ihm/ihr den Verstand gegeben.
Wir wollen uns anstrengen, ihn mit zu entfalten –
Schönheit zu entdecken, Neues zu entwerfen, Gerechtigkeit zu erkennen.
Dazu hilf uns, Herr. Wir danken dir dafür.

Weitere Taufgebete und klassische Tauffürbitten für den Täufling


Hier in diesem Abschnitt geht es für Sie gleich weiter, sofern Sie in jenem Vorherigen möglicherweise nicht fündig geworden sind. Wir präsentieren Ihnen weiter unten nämlich noch viele weitere Gebete zur Taufe sowie traditionelle Tauffürbitten in einer breit gefächerten Diversität und Vielfalt. Überzeugen Sie sich am besten selbst von unserem Angebot und durchstöbern Sie unsere Zusammenstellung, die Ihnen die unserer Meinung nach schönsten Taufgebete und bittenden Gebetsverse an Gott zur Verfügung stellt. Freuen Sie sich also schon jetzt auf besondere Worte für einen wahrlich besonderen Anlass!

Unser Tipp für Sie: Wenn die Fürbitten im Rahmen der Heiligen Tauffeier Ihres Sohnes / Ihrer Tochter etwas Einzigartiges sein sollen, dann schreiben und texten Sie diese doch einfach selbst. Überlegen Sie, um was Sie Gott für Ihr Kind bitten möchten und kleiden Sie Ihre Gedanken folglich in wundervolle und ausdrucksstarke Worte.

Wir bitten Dich, gütiger und sanfter Gott, für dieses Kind,
– dass es deine Liebe und Warmherzigkeit in jedem Lebensmoment spürt,
– dass es ebenso viel Liebe und Warmherzigkeit durch seine Mitmenschen empfängt,
– dass es auch in schweren und dunklen Zeiten, Momenten und Augenblicken immer wieder Hoffnung sowie ein helles Licht auf seinem Lebensweg findet,
– dass immer Menschen an seiner Seite sind, die aufrichtig, gütig und herzlich sind.
Wir bitten dich, liebender Gott, für die Eltern und Paten von [Name],
– dass sie sich der Verantwortung für ihr Kind immerwährend bewusst bleiben,
– dass sie stets die Kraft besitzen, ihr Kind auf seinen Wegen und allem, was noch vor ihm liegt, hilfreich und unterstützend zu begleiten,
– dass sie ihm im christlichen Glauben sowie in wichtigen Lebenssituationen ein gutes Vorbild sind,
– dass sie ihm Halt und Unterstützung geben sowie Mut im Leben zusprechen.
Steh Du Eltern und Paten von [Name] bei,
– dass sie ihm erforderliche Grenzen im Leben aufzeigen und trotz allem ausreichend Freiheit gewähren,
– dass sie ihn/sie zu einem aufrichtigen, herzlichen und guten Menschen erziehen,
– dass sie, gestärkt durch Deine Liebe und Barmherzigkeit, [Name] alles Wichtige für ein glückliches Leben mitgeben,
– dass sie sich in schweren Lebenssituationen und nicht einfachen Entscheidungen durch Deine Liebe sowie Deine fromme Botschaft leiten lassen,
– dass ihre gute Beziehung sowie ihr gegenseitiges, herzliches Miteinander von Deiner Liebe und Güte geprägt sind.
Wir bitten dich, gütiger und lieber Gott, für uns alle,…
– lass uns unsere schöne Welt mit Respekt betrachten und uns der Verantwortung, die wir für sie haben, bewusst sein,
– lass uns unseren Kindern und Kindeskindern eine Welt hinterlassen, in welcher sie zufrieden und schön leben können,
– hilf uns, dass es uns gelingt, uns von Egoismus, Macht, Aggression, und Bosheit loszusagen.
Wir bitten dich, guter Gott,
– dass wir unseren Kindern und Kindeskindern Deine fromme und frohe Botschaft sowie Deine barmherzige Liebe aufrichtig vorleben,
– dass wir uns für Gerechtigkeit und ein gutes Miteinander einsetzen und uns gegen Ungerechtigkeit auflehnen,
– lehre uns, wie man erforderliche Grenzen richtig kommuniziert, ohne dabei anderen Menschen den nötigen Mut im Leben zu nehmen.
Amen
Herr, wir bitten Dich,…
…schenke diesem Kind Güte und Eigenschaften, die es zu dem werden lassen, was es ist und immer wieder werden will – jeden Tag ein wenig mehr.
…dass es nie Angst haben muss, von allen lieben Menschen verlassen zu werden.
…dass immer Menschen bei ihm sind, die es annehmen, wie es ist, die es lieben, denen es vertrauen kann, die für es da sind und ihm helfen – und dass auch es lieben lernt – mit seinem ganzen Herzen.
…dass es offen ist für deine frohe Botschaft und darin Hilfe für sein Leben findet.
…öffne unser Herz und unseren Verstand, dass wir diesem Kind dabei helfen, sich frei und selbstständig zu entfalten.
…dass es deinen Segen spürt und ein Segen für andere Menschen sein kann.
…schenke diesem Kind Hände, die nicht lange überlegen, ob sie helfen und gut sein sollen.
…dass es nicht in ständiger Angst leben muss vor den Konsequenzen des rücksichtslosen Umgangs der Menschen mit der Schöpfung und ihren Lebewesen, dass es selbst den Laut der Schöpfung spürt und dass Friede herrsche in seinem Leben.
…begleite es auf seinem Lebensweg und schenke ihm immer wieder die Begegnung mit Menschen, die sein Leben bereichern, spannend und interessant machen.
…mach, dass dieses Menschenkind offen ist, für deine frohe Botschaft, immer andere Menschen an seiner Seite hat und eine Stütze für andere Menschen sein kann.
…schenke diesem Kind Kraft, Energie und Mut, um das Leben zu meistern und um Frieden zu finden mit Dir, sich selbst und der Welt.
…gib uns die Ausdauer, für unsere Kinder da zu sein, wann immer sie uns brauchen und gib uns die innere Gelassenheit, wo sie ihren Freiraum brauchen.
…schenke diesem Kind genügend Erholung und ausreichend Schlaf, Arbeit, die Freude macht, Menschen die es mögen und bejahen und ihm Mut machen; aber auch Menschen, die es bestätigen, die es anregen, die ihm Vorbild sein können, die ihm weiterhelfen, wenn es müde ist und traurig erschöpft.
…dass es lernt, mit seinen eigenen Augen zu sehen und mit seinen eigenen Ohren zu hören, dass es seine eigene Meinung bildet und sich nicht vom Bösen beeinflussen lässt, dass es für seine Überzeugung mutig eintritt und seinen eigenen Weg findet.
…schenke diesem Kind viele gute Gedanken und ein Herz, das überströmt in Freude und diese Freude weiterschenkt.
…dass es gesund bleibt und seinen Eltern Freude macht, sich auf seinem ganzen Lebensweg zu Jesus Christus bekennt, denn er ist das Licht der Welt und der Weg, auf dem wir das Glück finden.
Wir denken auch an die vielen Kinder, die es so viel schwerer haben: Kinder, die mitten im Krieg aufwachsen und fast alles entbehren müssen, Kinder, denen es an Kleidung, Wohnung, Nahrung und Zuwendung fehlt. Bitte lass uns unserer Verantwortung hierfür gerecht werden.
Wir bitten dich, lieber Gott,…
…für alle anderen, Kinder und Erwachsene, die sich auf die Taufe vorbereiten, dass sie Jesus Christus kennenlernen als ihren Freund und Wegbegleiter.
…für alle, die den Glauben verkünden, für Eltern und Erzieherinnen, für Lehrer und Seelsorger, dass sie immer lebendige Zeugen für deine Liebe zu den Menschen sind.
…für die Eltern und Paten, dass sie sich der Verantwortung für das Kind stets bewusst bleiben.